Interior Design Wohnbereich Japandi Stil

I japandi

privatwohnung in salzburg

 

Smartes Interior & Raumkonzept für eine Pärchenwohnung

Japan meets Scandi:
Für das Design & Renovierungskonzept einer Privatwohnung in Salzburg inspirierte uns fernöstlicher Minimalismus & skandinavische Gemütlichkeit. 

Klare Formen, unaufwändig & leicht, ein Materialmix aus natürlichen Materialien und spannenden Metall- und Glasakzenten, sowie softe Töne und ganz viel Gemütlichkeit waren für diese Interior-Beratung unser Credo. 

Smarte Stauraum-Lösungen standen an oberster Stelle, so designten wir eine gemütliche Eckbank aus Eichenholz, hübsch bepolstert und mit offenen Regalen für Bücher, Geschirr sowie einem Klappfach um Auflagen für Gartenmöbel zu überwintern. Das TV-Board wich einem gemütlichen Lowboard, das auch als Sitzbank dient, die Nische im Wohnzimmer wird mit offenen Regalen und Beleuchtung zur smarten Aufbewahrungslösung und Oliv- und Terrakottatöne unterstützen das Konzept von Japandi.

Mit viel kreativem Fingerspitzengefühl entstand ein Ort des Wohlfühlens und Entdeckens in unserem Kopf, der später von uns digital visualisiert wurde und bald auch real umgesetzt. Wir können es kaum erwarten. 

Zuallererst steht die Idee und daraus entsteht das Moodboard. Tadaaa. 

Klare Geometrie, geölte Eichenfronten, erwachsen & offen – das ist die neue Küche.

Beim Design wurde auf einen spannenden Materialmix aus braun geölten Eichenfronten, weißem, glattem Quarzstein als Arbeitsplatte und hellgrauem Feinsteinzeugboden gesetzt. Skandinavisch sollte sie sein, dabei erwachsen und clean, aber mit einem Hauch von Vergangenheit. Nicht zu modern, dafür sorgt das Holz und die liebevollen Details wie die kleine Frühstücksecke mit französischen Bugstühlen oder Holzbrettern hinter der Spüle.
Die Küche spielt mit der Geometrie der Fronten und den schmal abgesetzten Rahmen, die ihr das gewisse Etwas verleihen. Die Schrankwand in weißem Holz enthält den Backofen & versteckte Kaffeemaschine und bietet viel Platz für Lebensmittel, Kaffeetassen, Auflaufformen & Co. Simple Hängeleuchten und ein Lichtkonzept ebenfalls in weiß lenken nicht ab, sondern sorgen für die nötige Helligkeit an Ort und Stelle. Zudem schaffen die weißen Elemente eine harmonische Balance zu den dunklen Fronten.
Das Kochfeld ist nahtlos in die Arbeitsplatte integriert, ebenso wie die Unterbauspüle.  

Wir haben bewusst auf Oberschränke und Griffe verzichtet um die Linien der Fronten und die klare Formensprache wirken zu lassen. Die Schubladen öffnen sich via push-to-open. Kleiner Side Fact: Die Küche ist übrigens von IKEA – wir sind mehr als überzeugt von den wertigen Korpussen & Schubladen und der praktischen Innenausstattung. Die wunderschönen Fronten haben wir von Reform bezogen. 

Smarter Wohn- Essbereich mit Stauraum im Japandi Stil

Vom 90er Jahre Bad zur Wohlfühloase – das Renovierungskonzept

Das niedrige Badezimmer mit zum Teil abgeschrägter Decke streckten wir mit einem Fliesenspiegel mit schmalen weißen Fliesen hinter dem Waschtisch und in der Dusche in die Höhe. Kombiniert mit grauem Stein in Terrazzo-Optik, einem Teak-Waschtisch aus Vollholz, einer Walk-in-Dusche und modernen, schwarzen Armaturen wurde aus dem alten Badezimmer ein neuer Ort zum Wohlfühlen. Praktische Details, wie z.B. ein Barwagen für zusätzlichen Stauraum ergänzen das Gesamtkonzept.

Ein Ort des kulinarischen Erschaffens – die renovierte Küche

Küchendesign Render im Minimalistischen Stil

Du überlegst ebenfalls, deiner alten Immobilie ein neues, stimmiges Gesamtkonzept zu verpassen?
Dann buche jetzt ein kostenloses Erstgespräch. Wir freuen uns, von dir zu hören!

DEIN haus sollte immer die Geschichte davon erzählen, wer du bist.
DEINE GESCHICHTE.